< ZURÜCK  
   
Heute besteht die Kinder- und Jugendhilfe Arenberg im Wesentlichen aus drei Angebotsformen: ambulanten, teilstationären und vollstationären Erziehungshilfeformen. Ergänzt werden diese drei Bereiche durch themen- und methodenspezifische Trainings und Projekte wie z.B. Trauma -Ambulanz, Attentioner-Training, Clearingverfahren, kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz und ein Projekt zur Schulsozialarbeit an Grundschulen. Im Bereich der schulischen Bildung besteht eine enge Kooperation mit einer Schule mit dem Förderschwerpunkt Sozial-Emotionales Lernen in Form einer ausgelagerten Klasse in den Räumen der KJH.

Im Rahmen der rechtlichen Vorgaben bieten wir – systemisch orientiert – Erziehungshilfen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz an und entwickeln individuelle Hilfeformen im Lebensumfeld von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien.

Weitere Infos auf der Seite der KJH Arenberg.