< ZURÜCK  
   
DEZEMBER 2015  
„SCHNUPPER-WEIHNACHT“ HILFT SOZIAL-CARITATIVEN EINRICHTUNGEN DER STADT KOBLENZ  
Mit jeweils 1.500 unterstützen das Forstamt Koblenz und die Stadt Koblenz auch diesmal wieder das Kinder- und Jugendheim „Seraphisches Liebeswerk“ im Stadtteil Arenberg sowie die Elterninitiative Krebskranker Kinder in Koblenz. Die Spenden hat das Forstamt in Zusammenarbeit mit der Stadt Koblenz im vergangenen Jahr bei Ihrer gemeinschaftlichen Veranstaltung „ Schnupper-Weihnacht“ eingenommen.
 
Von Links:
Reinhard Feldkirchner, Elterninitiative Krebskranker Kinder Koblenz, Eberhard Glatz, Leiter des  Forstamts Koblenz, Helma Kutzner, Elterninitiative Krebskranker Kinder Koblenz, Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Wolfgang Mogendorf, Vorsitzender vom Seraphischen Liebeswerk,  Margit Seinsche, Sozialpädagogin vom Seraphischen Liebeswerk